So starten Sie ein kleines Online-Unternehmen – und nutzen Dropbox als Grundlage

Unabhängig von beruflicher Erfahrung scheint es, als wäre es noch nie so einfach gewesen, sich selbständig zu machen und ein Online-Unternehmen zu gründen. Aber wo fängt man bei all den Möglichkeiten, die heute zur Verfügung stehen, bloß an? In diesem umfassenden Leitfaden finden Sie nützliche Strategien und Ratschläge für die Gründung eines kleinen Online-Unternehmens.

Ein Solopreneur, der sein kleines Online-Unternehmen von zu Hause aus betreibt

Hatten Sie immer wieder mit Problemen zu kämpfen, für die Sie keine Lösung finden können, z. B. ein Mangel an Ressourcen für branchenspezifische Informationen? Oder waren Sie schon immer kreativ, hatten aber nie die Gelegenheit, Ihrem Interesse nachzugehen?

Nun, jetzt könnte es an der Zeit sein, Ihr eigenes Online-Unternehmen zu starten.

Es ist nicht zu leugnen – der Markt da draußen ist geschäftig und wettbewerbsintensiv. Und eine großartige Idee zu haben ist nur die Spitze des Eisbergs. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken – gestützt durch eine solide Strategie, fundierte Recherchen, ein leistungsstarkes Set von Tools und eine positive Einstellung sind Sie bereit, Ihr Unternehmen zuversichtlich anzugehen.

Wir führen Sie durch einige der wichtigsten Schritte beim Start eines kleinen Online-Unternehmens, beginnend mit dem wichtigsten Faktor: Ihrer Idee.

Zum Abschnitt springen:

Der Grundstein: eine starke Geschäftsidee

Ihre Idee ist der vielleicht wichtigste Teil Ihres Unternehmens. Langlebigkeit sollte schon bei der Unternehmensgründung im Vordergrund stehen – Sie möchten keine Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt bringen, die nicht dauerhaft bestehen können.

Sie haben vielleicht eine vage Vorstellung davon, was Sie mit Ihrem Unternehmen erreichen möchten, sind aber bei der Fertigstellung Ihrer Pläne auf Hindernisse gestoßen. Eine Möglichkeit, diese zu überwinden, besteht darin, ein Problem zu identifizieren, das gelöst werden muss.

Online-Foren sind dafür eine leistungsstarke Ressource – für welches Problem versuchen Menschen regelmäßig, eine Lösung zu finden, jedoch erfolglos? Welche Fragen werden von Gruppen, die Ihre Zielgruppe werden könnten, nicht beantwortet oder gelöst?

Keyword-Forschung kann durch frei verfügbare Tools wie Google Keyword Planner auch zur Entwicklung Ihrer Geschäftsidee beitragen. Dies ist der Prozess der Überprüfung von Suchmaschinendaten, um zu verstehen, wonach Personen im Zusammenhang mit verschiedenen Themen suchen. Diese Daten könnten Themen mit hoher Nachfrage und relativ geringem Wettbewerb oder Nischenprobleme identifizieren, denen Ihr Unternehmen nachkommen könnte.

Das Schöne an der Leitung eines Online-Unternehmens ist, dass regelmäßig neue Märkte und Geschäftschancen aufkommen. Wenn Sie sich für ein Ein-Personen-Geschäftsmodell als „Solopreneur“ entscheiden, stehen Ihnen eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung – vom Bloggen und Erstellen von Inhalten bis hin zur Webentwicklung und Musikproduktion.

Die Musikproduktion kann für Verfasser digitaler Inhalte ein lukratives kleines Online-Unternehmen darstellen

Ihre eigene Marktforschung betreiben

Dieser Prozess mag langwierig erscheinen, insbesondere wenn Sie loslegen möchten, aber er bietet eine solide Grundlage, die sich auf lange Sicht auszahlt. 

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die Welt des Online-Unternehmens äußerst wettbewerbsfähig ist. Deshalb ist es so wichtig, nicht nur klar zu definieren, wem Ihr Unternehmen dienen wird, sondern auch wie

Wenn Sie den Markt verstehen, kann Ihr Unternehmen besser mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren, wenn Sie bereit sind, mit dem Handel zu beginnen. 

Zu den Schritten, die in Ihrer Marktforschungsstrategie eine Schlüsselrolle spielen sollten, gehören:

  • Konkurrenzanalyse – verkauft ein bestehendes Unternehmen bereits Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung? Wenn ja, was könnten Sie besser machen? Was wird Ihr Unternehmen anders machen?
  • Identifizieren Sie Ihre Zielgruppe oder Ihre Verbraucher, um Prototypen von Käufern zu entwickeln – wie ist ihre Altersgruppe, ihr Familienstand und ihr Beruf? Wohnen sie in einem bestimmten Gebiet oder einer bestimmten Region? Was sind ihre Interessen und Ausgabenmuster?
  • Verstehen Sie den aktuellen (und künftigen) Bedarf an Ihrem Produkt oder Service – dies steht mit dem Ideenentwicklungsschritt im vorherigen Abschnitt in Zusammenhang. Ist die Branche, in die Sie einsteigen möchten, relativ neu und wächst immer noch? Oder ist sie gut etabliert, hat aber Schwierigkeiten, sich an moderne Märkte anzupassen?
  • Bewertung der Durchführbarkeit Ihrer Idee – Dies bezieht sich auf alle drei der oben genannten Punkte. Wissen Sie tatsächlich genug über das Produkt oder den Service, den Sie verkaufen möchten? Wären Sie oder jemand, den Sie kennen, bereit, es zu kaufen?

Mit all diesen Vorarbeiten können Sie sicherstellen, dass Ihre Notizen sicher und leicht abrufbar sind. Ein Cloud-Speicher macht es einfach, Ihre Recherchen und Ergebnisse im Auge zu behalten, sodass Sie Ihre Dateien von jedem Gerät aus aktualisieren können, wann immer Sie eine Idee haben.

Sobald Sie ermittelt haben, was Ihre Zielgruppe ausmacht und wie Sie sich besser an ihre Bedürfnisse anpassen können als Ihre Konkurrenz, können Sie mit der Erweiterung Ihrer Geschäftsstrategie beginnen.

Ihre Geschäftsstrategie entwickeln

Wie auch die Recherche über Ihren Zielmarkt kann die Arbeit an einer Geschäftsstrategie als unnötig erscheinen. Es ist jedoch viel besser, diese Zeit und die Ressourcen zu nutzen, als sich kopfüber in ein Unternehmen zu stürzen, das aufgrund unzureichender Planung und Vorbereitung zum Scheitern verurteilt ist.

Eine Geschäftsstrategie beschreibt Ihre Ziele, Ihr Wachstum und Ihre Finanzpläne sowie die allgemeine Vision. Selbst wenn Sie nur geringe oder keine Start-up-Kosten haben, erhalten Sie eine klare Roadmap für die Entwicklung, wenn Sie wissen, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, um in dem von Ihnen gewählten Markt wettbewerbsfähig zu sein.

Ein Teil dieser Phase könnte darin bestehen, (falls erforderlich) einen Firmennamen zu wählen, falls Sie noch keinen haben. Sie sollten auch die Art von Online-Geschäftsmodell berücksichtigen, das Sie verfolgen möchten, wie Freelancing, E-Commerce oder Informationsprodukte wie Online-Kurse.

Ihr Business-Plan muss flexibel sein und auf aktuellen Marktanalysen und Informationen basieren. Dazu gehört die Erkennung Ihrer potenziellen Stärken und Schwächen und wie Sie planen, diese zu überwinden.

Weitere Faktoren sind Ihre Zahlungsmethoden, Marketingpläne und wie Sie auf unerwartete Änderungen der Marktbedingungen reagieren können. Wenn Ihr kleines Unternehmen mit Produkten handelt, müssen Sie sich auch Gedanken über die Beschaffung, den Vertrieb und die Verteilung Ihres Bestands machen.

  • Verfolgen Sie bei der Entwicklung Ihrer Strategie Ihren Fortschritt, indem Sie Dropbox Paper verwenden, um Ihre Ideen für Firmennamen, Entwicklungspläne und Marketingstrategien aufzuschreiben.
Ein Solopreneur, der an der Geschäftsstrategie für sein kleines Online-Start-up arbeitet

Sich um die rechtlichen Aspekte kümmern

Die gesetzlichen Anforderungen für Unternehmen variieren von Bundesland zu Bundesland. Sie müssen sich daher mit den Gesetzen und Vorschriften in Ihrer Region vertraut machen, bevor Sie Ihr Online-Unternehmen starten. 

Zu den gesetzlichen Anforderungen, die Sie berücksichtigen müssen, gehören:

  • Registrierung Ihres Unternehmens bei den zuständigen Behörden
  • Einholung aller erforderlichen Genehmigungen und/oder Lizenzen
  • Beantragung der erforderlichen behördlichen Steueridentifikationsnummern
  • Registrierung von Marken, Patenten oder Urheberrechten
  • Gespräch mit einem allgemeinen oder Steuerberater, wenn Sie eine Anleitung oder Unterstützung benötigen

Mit dem Dropbox-Dokumenten-Scanner können Sie wichtige Dokumente wie Verträge und Kontoauszüge von überall aus mit Ihrem Smartphone scannen. 

Sobald diese Dateien digitalisiert wurden, können Sie sie in Ihrem Dropbox-Konto effizienter verwalten. Mit HelloSign können Sie auch nahtlos E-Signaturen erstellen. Dadurch ist es viel einfacher, Unterschriften von Kunden und anderen Parteien anzufordern, um sicherzustellen, dass Ihre Verträge rechtsgültig sind, sobald Ihr Unternehmen in Gang kommt.

Sobald Sie all diese Aspekte festgelegt haben, ist es wichtig, sie zu schützen. Sichern und speichern Sie Ihre Dokumente in Dropbox Backup – einem sicheren Cloud-System, in dem Sie jederzeit und überall auf Ihre Dateien zugreifen können, wenn Sie sie benötigen.

Erstellen Sie Ihre Website und bauen Sie Ihre Online-Präsenz auf

Eine nutzerfreundliche, visuell ansprechende Website ist absolut entscheidend für ein kleines Online-Unternehmen. In diesen frühen Phasen ist es am besten, die Navigation, Funktionalität und die Grafiken einfach zu halten.

Wenn Sie Ihre Website vorbereiten, speichern Sie Produktbilder und Videos in Ihrem Dropbox-Konto, um aus ihnen auswählen zu können, wenn Sie bereit zum Aufbau sind. Dropbox Paper bietet auch einen nützlichen Bereich zum Schreiben und Bearbeiten von Website-Texten, bevor sie auf der Website live geschaltet werden.

Der erste Schritt beim Aufbau Ihrer Website besteht in der Auswahl Ihres Domainnamens und der bevorzugten Hosting-Plattform. Da das Online-Geschäft heute auf mehrere Vertriebskanäle zurückgreift, muss Ihre Website für mehr als nur Desktop-Nutzer optimiert werden. Es wird geschätzt, dass der mobile Einzelhandelsumsatz in den USA im Jahr 2021 36 % der gesamten digitalen Ausgaben ausmachte – und diese Zahl wird in Zukunft noch weiter steigen.

Entscheiden Sie sich als Verfasser digitaler Inhalte für Dropbox Shop – ein anpassbares Online-Schaufenster, mit dem Sie Inhalte direkt aus Dropbox hinzufügen können. 

Mit Dropbox Shop können Sie Ihre Angebote direkt mit Ihren Kunden teilen – es ist kein Zwischenhändler erforderlich. Mit einem werbefreien Schaufenster, einer nutzerdefinierten URL und einem Verkäuferprofil geben Sie den Ton und das Branding Ihres Shops vor.

Das Schaufenster eines Verfassers digitaler Inhalte in Dropbox Shop
Sie dürfen Ihre Website jedoch nicht einfach nur einrichten und dann alleine lassen. Überprüfen Sie die Leistung Ihrer Website und bewerten Sie Ihre Angebote, um zu erkennen, was gut funktioniert und was verbessert werden muss. Mit Shop helfen Ihnen die Analysen, die Sie zu wichtigen Kundentrends sammeln, Ihre Vertriebsstrategie genau an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anzupassen.
Analyse- und Leistungsdaten für Ihre digitalen Handelswaren mit Dropbox Shop anzeigen

Eine Marketingstrategie entwickeln und Ihren Kundenstamm erweitern

Effektives Marketing wird in der heutigen technisch versierten Welt immer wichtiger. Kleinunternehmer müssen ihren Ansatz zur Gewinnung potenzieller Kunden ständig weiterentwickeln.

Verwenden Sie Ihre Marktforschungsnotizen und den von Ihnen entwickelten Käuferprototyp, um Ihre Marketingkampagnen anzupassen. Ihre Botschaften in organischen, zahlungspflichtigen Medien, E-Mails und sozialen Medien sollten konsistent sein und die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Kunden widerspiegeln.

Als kleines Unternehmen ist es wichtig, Ihren Kundenstamm und Ihren Ruf zu pflegen – Sie möchten Kunden nicht mit Informationen überladen und am Ende als Spam markiert werden. Beginnen Sie stattdessen klein und nutzen Sie das Feedback, das Sie erhalten, um tiefere Kundeneinblicke zu gewinnen.

Unabhängig davon, welche Art von Geschäft Sie aufnehmen, müssen Sie für Ihre Website Inhalte erstellen, die für Ihre Zielgruppe von Bedeutung sind. Wenn Sie digitale Inhalte wie Trainingsvideos verkaufen, können Sie eine kostenlose Artikelserie mit Tipps erstellen (z. B. für ein effektives Warm-up und Cool-down), die die Leser dazu ermutigen, Ihren Service zu abonnieren.

Ihren Prozess optimieren, um die Produktivität zu steigern

Ein neues Unternehmen zu leiten – insbesondere wenn Sie selbstständig sind oder ein sehr kleines Team führen – kann überwältigend erscheinen. Zum Glück bedeutet die Online-Arbeit, dass es viele Möglichkeiten gibt, Ihre Arbeitsbelastung zu mindern, sodass Sie sich auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren können.

Wenn Sie von einem zentralen System wie Dropbox aus arbeiten, stehen Ihnen eine Vielzahl von Tools zur Verfügung, mit denen Sie viele der alltäglichen Abläufe optimieren können. Dazu zählen:

  • Integrationen mit einer Reihe von Kommunikations- und Produktivitätstools wie Zapier und Gmail
  • Dropbox Paper zur Verwaltung von Aufgaben und Projektplänen
  • Dropbox Backup für die automatische Sicherung Ihrer Dateien in der Cloud
  • Gerätesynchronisierung, damit Sie in Dropbox an Ihren Dateien arbeiten können, wann und wo immer Sie einen Funken kreativer Inspiration erhalten

Es kann einige Zeit dauern, bis Ihr Online-Unternehmen in Schwung kommt. Aber keine Sorge, wenn Sie nicht über Nacht erfolgreich sind – wir helfen Ihnen, Ihre Vision zum Leben zu erwecken.

Dropbox-Tools für Produktivität und Zusammenarbeit machen es Ihnen leicht, Prozesse zu rationalisieren und Ihrem kleinen Unternehmen dabei zu helfen, effizient zu arbeiten

Heben Sie Ihr Unternehmen mit Dropbox auf die nächste Stufe

Die Tools und Features, die mit einem Dropbox-Konto verfügbar sind, bieten die effektivste Grundlage für die Gründung und das Wachstum eines kleinen Online-Unternehmens.

Dropbox ist darauf ausgelegt, die Arbeit so produktiv, kreativ und effizient wie möglich zu gestalten. Egal, ob Sie digitale Inhalte als Solopreneur verkaufen oder ein Projekt an einen Kunden liefern und einen Ort benötigen, um Live-Feedback und Anmerkungen zu erhalten, Dropbox bietet ein Feature, das Ihnen hilft.

Einfache, sichere Dateifreigabe und Cloud-Speicherung sind nur der Anfang. Sobald Ihr Unternehmen expandiert, können Sie Ihr Team organisieren, in Echtzeit zusammenarbeiten und sogar Ihren gesamten Computer sichern – sofern der Worst Case eintritt und Sie Ihre Dateien später wiederherstellen müssen.