So geben Sie hilfreiches und effektives Feedback zu einem Video

Es kann schwierig sein, Feedback zu einem Video zu geben – Ihre Kommentare müssen fair und nützlich sein, aber dennoch die bisher für das Projekt aufgewendete Zeit und Mühe respektieren. Wie stellt man dieses Gleichgewicht her? In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie, wie Sie effektives Feedback zu Videoprojekten geben.

Abbildung von zwei Kreativen in einem Studio, die eine Filmkamera verwenden, um ein Video zu erstellen.

Der Videoproduktionsprozess kann langwierig sein – und der Weg bis zur endgültigen Lieferung nach Planung, Storyboarding, Dreharbeiten und Bearbeiten ist selten ein geradliniger Prozess.

Die Arbeit als Team an einem Video bedeutet oft, dass verschiedene Personen für verschiedene Phasen des Projekts verantwortlich sind. Wenn Teams verstreut sind und mehrere Tools gleichzeitig verwendet werden, kann das Teilen von Fortschritten mühsam sein.

Wenn Fristen verpasst oder verlängert werden, wissen Sie, dass Ihr Workflow aktualisiert werden muss. Wie können Teams also sicherstellen, dass ein Videoprojekt reibungslos läuft und gleichzeitig Ziele und Qualitätsstandards erfüllen?

Hier kommt Feedback ins Spiel – nützliches, effektives Feedback. Nicht nur „schauen wir uns das noch einmal an“ oder „lass mich darüber nachdenken“. Feedback, das direkt, konstruktiv und mit Blick auf die Zielgruppe des Videos bereitgestellt wird.

Bevor wir uns damit befassen, wie Sie erstklassiges Feedback zu einem Videoprojekt geben können, erklären wir zunächst, warum Feedback für diese spezielle Art von Medien so wichtig ist.

Zwei Videografen überprüfen Aufnahmen auf einem Laptop.

Warum ist es wichtig, Feedback zu einem Videoprojekt zu geben?

Das Bereitstellen und Empfangen von Feedback ist ein wichtiger Teil des Videoproduktionsprozesses. 

In der Regel ist das Erstellen eines Videos eine gemeinsame Anstrengung, an der häufig verschiedene Abteilungen wie Kreativ-, Marketing- und vielleicht sogar Rechtsteams beteiligt sind. Effektives Feedback ermöglicht es jedem Teammitglied, sein Bestes zu geben.

Egal, ob es sich um ein Einzelprojekt oder eine Teamarbeit handelt, Feedback kann dabei helfen, neue Perspektiven in ein Video zu integrieren. Rezensenten können möglicherweise neue Ideen oder alternative Storytelling-Ansätze anbieten, die Ihr Video auf die nächste Stufe heben.

Ebenso verbringen Sie vielleicht so viel Zeit damit, sich dieselbe Serie von Clips immer wieder anzusehen, dass Sie kleinere Fehler übersehen. Ein anderes Teammitglied kann diese Details aufgreifen, wenn es das Video mit neuen Augen betrachtet.

Schließlich sollte effektives Videofeedback umsetzbare Vorschläge liefern, die dazu führen, dass das Video am Ende für die beabsichtigte Zielgruppe besser geeignet ist.

Tipps für Feedback zu Videos

Es ist oft einfach, Features eines Videos hervorzuheben, die gut funktionieren, wie z. B. die Reihenfolge der Aufnahmen oder das Tempo. Das Feedback muss jedoch konstruktiv sein und klare nächste Schritte bieten, um das Video zu perfektionieren.

So können Sie effektiveres Feedback geben, das Ihrem Team hilft, die Ziele Ihres Videoprojekts zu erreichen.

Seien Sie spezifisch – machen Sie umsetzbare Vorschläge

Vage Kommentare sind nicht hilfreich. Sie helfen den Produktions- und Bearbeitungsteams nicht, das Video auf sinnvolle Weise zu verbessern. Das Verstecken von negativem Feedback in Aussagen wie „Ich bin mir diesbezüglich nicht sicher“ oder „Es ist noch nicht ganz perfekt“ gibt keine umsetzbaren nächsten Schritte vor.

Es wird viel einfacher, den Workflow zu optimieren, wenn der Rezensent angibt, warum er etwas ändern würde. Dadurch wird klar, wie das Team die Änderungen umsetzen kann und wer das beste Teammitglied wäre, um dies zu erreichen.

Als die Person, die Feedback gibt, ist es besser, klar und direkt zu sein – Bezugspunkte wie Markenrichtlinien können dazu beitragen, dem Produktionsteam eine Richtung vorzugeben. Beispiele vergangener Projekte können auch zeigen, wie das Team bestimmte Details wie Übergänge oder Ton angehen sollte.

Zwei Kreative diskutieren ein Projekt, während sie an einem Laptop arbeiten.

Realistische Bearbeitungszeiten festlegen

Es ist wichtig, dass alle am Videoprojekt Beteiligten die Deadlines von Anfang an kennen – dazu gehören wichtige Phasen für Produktion, Schnitt, Feedback und endgültige Lieferung.

Als Rezensent benötigen Sie ziemlich viel Zeit, um das Video vollständig anzusehen – idealerweise mehrmals – und detailliertes Feedback zu geben. Ebenso müssen Sie jedem, der Ihr Feedback bearbeitet, genügend Zeit einräumen, um die erforderlichen Änderungen am erwarteten Standard vorzunehmen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn das Thema des Videos Beiträge von Experten wie Anwälten erfordert, sehr nischenhaft oder kompliziert ist oder eine Ihrer vorgeschlagenen Änderungen darin besteht, mehr Filmmaterial zu beschaffen.

Durch die Augen des Publikums betrachten

Eine wichtige Frage bei der Überprüfung eines Videos ist es, ob der Inhalt und die Präsentation für die gewünschte Zielgruppe geeignet sind. Hat das Video einen Wert für das Publikum? Unterhält, informiert oder unterweist es den Betrachter so, wie es soll?

Neben dem Inhalt des Videos können unterschiedliche Zielgruppen unterschiedliche Erwartungen oder Standards an die Bild- und Tonqualität haben. Videos von Events müssen zum Beispiel durch viel Action Wirkung zeigen – aber vielleicht möchten Sie etwas Musik über das Filmmaterial legen, wenn der Live-Sound zu dünn ist oder viel Echo enthält.

Möglicherweise verfügen Sie über einige Einblicke des Publikums oder von Personen aus der Projektplanungsphase. Diese können die Grundlage für Ihren Überprüfungsprozess darstellen und dazu beitragen, dass Ihr Feedback fokussiert bleibt.

Zwei Kreativexperten arbeiten zum Zwecke der Überprüfung von Projektdokumenten an einem Monitor zusammen.

An die Projektziele denken

Die Projektziele sollten im Vordergrund des gesamten Workflows der Videoproduktion stehen, einschließlich jeder Feedbackrunde. 

Feedback zu geben, das mit den Projektzielen übereinstimmt, bedeutet, das Gesamtbild zu betrachten. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Überprüfung zunächst auf die wichtigsten Aspekte wie das Geschichtenerzählen und den Ton des Videos. Anschließend können Sie zu den kleineren Details wie der Auswahl und Bearbeitung des Bildmaterials wechseln.

Das Feedback an einem Ort aufbewahren

Es führt zu unnötiger Frustration, wenn Sie von App zu App springen müssen, um Feedback zu E-Mails, Direktnachrichten und anderen Kommunikationstools zu finden.

Wenn jedes Mitglied des Teams unzusammenhängendes Feedback aus mehreren Kanälen beziehen muss, verlangsamt sich der gesamte Workflow. Dies wird noch verwirrender, wenn missverstandene oder widersprüchliche Informationen von einem Rezensenten an einen anderen weitergegeben wurden, bevor sie beim Videoproduktionsteam oder den Redakteuren ankommen.

Das Zusammenführen von Feedback und Video an einem Ort wie Dropbox Replay löst dieses Problem.

Mit Replay können Sie Frame-genaues Feedback und Bildschirmmarkierungen für Videos direkt aus Tools wie Adobe Premiere Pro bereitstellen. Feedback zu konsolidieren fördert einen kollaborativeren Überprüfungsprozess und sorgt dafür, dass sich alle auf die aktuelle Aufgabe konzentrieren.

Eine Bildschirmaufnahme eines Kreativexperten, der Feedback zu einem Video in Dropbox Replay gibt.

So geben Sie Feedback zu Videos in Dropbox Replay

Mit Dropbox Replay können Sie Videos hochladen und direkt aus Adobe Premiere Pro und anderen Bearbeitungs-Apps auf Feedback zugreifen. 

Erstellen Sie einen virtuellen Betrachtungsraum, um das Video mit Ihrem Team in Echtzeit anzusehen. Mit Browser-basierten Überprüfungen können Sie einfach einen Link freigeben, sodass Teammitglieder keinen speziellen Zugriff, keine Software und kein Dropbox-Konto benötigen.

Mit der Versionskontrolle behalten Sie den Überblick über jede Version Ihres Videoprojekts – einschließlich Versionskommentaren und Markierungen. Die Integration von Replay in Bearbeitungstools wie Adobe Premiere Pro erleichtert Produktionsteams das Handeln anhand des Feedbacks.

Erhalten Sie noch heute präzises Feedback zu Videoprojekten mit Dropbox Replay

Dropbox bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihre Zusammenarbeit an Videoprojekten zu fördern, ohne auf Ihre Lieblingstools und Bearbeitungs-Apps verzichten zu müssen.