Schreiben Sie eine Team-Charta

Virtual First | Kit für Teamwork

Warum existiert Ihr Team? Was ist seine Hauptaufgabe? Leistungsstarke Teams haben auf diese Frage in der Regel eine gemeinsame Antwort. Nutzen Sie diesen Workshop, um zu verstehen, was Ihr Projekt oder Ihr Kernteam wirklich bewirken soll, und eine gemeinsame Charta zu schreiben, die Sie zu Ihrer Bestleistung anregt.

120 MIN. | VIRTUELLER TEAM-WORKSHOP

Schritt 1 (Vorbereitung): Fragen Sie: „Warum bin ich hier?“

Bitten Sie einige Tage vor Ihrem virtuellen Workshop alle Mitglieder Ihres Teams, das Arbeitsblatt „Warum ich hier bin“ auszufüllen. Es wird die Grundlage für Ihre gemeinsame Charta bilden. 
Arbeitsblatt „Warum ich hier bin“

Schritt 2: Die persönliche Aufgabe mitteilen

Planen Sie nach dem Start Ihres virtuellen Workshops 30 Minuten ein, in denen alle Teammitglieder ihre Antworten auf dem Arbeitsblatt „Warum ich hier bin“ (oben) laut vorlesen. Sofern Ihr Team mehr als acht Personen umfasst, können Sie es gegebenenfalls auf mehrere Gruppenräume aufteilen. Wenn Sie wissen, welche persönlichen Interessen Ihre Teammitglieder an Ihrer Arbeit haben, wird die gemeinsame Charta aussagekräftiger – scheuen Sie sich daher nicht, ins Detail zu gehen.

Schritt 3: Lernen Sie, was eine Team-Charta ist

Begriffe wie Charta (und Mission und Zweck) können für unterschiedliche Personen eine unterschiedliche Bedeutung haben. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie darüber nachdenken, was eine Team-Charta eigentlich darstellt. Zeigen Sie Team-Charta 101 auf Ihrem Bildschirm an und gehen Sie den Inhalt gemeinsam durch. Diskutieren Sie anschließend: Ergibt dies Sinn? Ist irgendetwas überraschend oder verwirrend? 
Team-Charta 101

Schritt 4: Entwerfen Sie die Charta Ihres Teams

Zeigen Sie das Arbeitsblatt zur Team-Charta für das Team auf Ihrem Bildschirm an. Geben Sie dann allen 15 bis 20 Minuten Zeit, damit sie die Fragen einzeln beantworten. Bitten Sie sie anschließend, ihre Antworten zum Arbeitsblatt hinzuzufügen.
Arbeitsblatt zur Team-Charta

Frage zum Nachdenken: Warum sind wir hier?

Nutzen Sie dieses Arbeitsblatt, um eine Team-Charta und eine Aussage zur Aufgabe zu entwerfen.

Arbeitsblatt zur Team-Charta

Schritt 5: Synthese der Antworten

Lassen Sie den hierzu am besten geeigneten Mitarbeiter Ihres Teams alle Antworten Themen zuordnen (Beispiel: Zusammenarbeit, Zustimmung der Beteiligten, Eigenverantwortung, Entscheidungs­findung). Lassen Sie dann alle Teammitglieder jeweils über drei dieser Themen abstimmen, die sie für die wichtigsten halten. Hierzu können die Teilnehmer auf ihrem Videobildschirm den Daumen nach oben, unten oder zur Seite halten. Oder jeder kennzeichnet seine drei Favoriten mit einem Emoji.

Schritt 6: Verfeinern Sie Ihre Charta

Kehren Sie zu Ihrem Arbeitsblatt zur Team-Charta zurück (oben) und versuchen Sie gemeinsam, Ihre Aussage zur Aufgabe zu verfeinern. Es kann sich als schwierig erweisen, in einem Brainstorming in der Gruppe die exakten Worte zu finden. Streben Sie daher eine Vollständigkeit von etwa 75 % an. Bitten Sie anschließend den besten Redakteur Ihres Teams, den Text nach dem Meeting zu überarbeiten und asynchron zwecks Zustimmung zu teilen. Denken Sie bei der Bewertung des Endprodukts daran, was eine gute Charta ausmacht: 

  • Ambitioniert, aber nicht vage (Beispiel der BBC: „Das Leben der Menschen durch Programme und Services bereichern, die informieren, bilden und unterhalten“)
  • Einfach, klar und prägnant (Beispiel Airbnb: „Menschen helfen, an jedem Ort der Welt zu leben“)
  • Einzigartig im Hinblick auf die Fähigkeiten Ihres Teams/Unternehmens (Beispiel Lego: „Die Konstrukteure von morgen zu inspirieren und zu entwickeln”)
  • Etwas, zu dem Sie sich verpflichten können – mit messbaren Zielen, Metriken und einer Zeitachse (Beispiel Tesla: „Die Beschleunigung des Übergangs der Welt zu nachhaltiger Energie“)

Schritt 7: Leicht auffindbar machen

Das Ausrichten Ihres Teams auf einen gemeinsamen Polarstern stellt eine wichtige Übung dar. Damit Ihre Charta jedoch wirklich etwas bewirkt, müssen Sie sie mit Ihrer gesamten Organisation teilen, damit jeder weiß, was Sie tun. Verfügt Ihr Unternehmen über einen zentralen Ort (wie Miro, Ally.io oder Workday), um den Zweck und die Ziele aller Teams zu erfassen und zu verfolgen? Wenn nicht, bitten Sie Ihr technisches Team, Ihnen bei der Implementierung zu helfen.

Weitere Ressourcen 

3 einfache Erfolge

Zur Gewohnheit machen

  • Morgen: Überprüfen Sie die Ziele Ihres Teams. Stehen sie im Einklang mit Ihrer übergeordneten Aufgabe?
  • Nächste Woche: Überprüfen Sie die Charta Ihres Teams. Steht sie im Einklang mit Ihrer Unternehmensstrategie?
  • Jährlich: Überprüfen Sie Ihre Charta, um sicherzustellen, dass sie weiterhin passt.