Energielevel smart verwalten

Virtual First | Kit für mehr Wohlbefinden

Die meisten von uns planen den Tag rund um ihre Aufgaben. Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass es effektiver wäre, unsere Zeit nach unserem Energielevel zu planen – also basierend darauf, wann wir motiviert sind und wann nicht. Nutzen Sie diese Übung, um mehr über Ihre Motivationsmuster zu erfahren und einen Zeitplan zu erstellen, der zu Ihrem Rhythmus passt.

20 MIN. | PERSÖNLICHE ÜBUNG

Schritt 1: Planen Sie Ihre Energielevel

Sie wissen wahrscheinlich selbst am besten, ob Sie morgens voller Energie in den Tag starten oder ob Sie eher eine Nachteule sind. Sie werden auch festgestellt haben, dass Sie bei einigen Aufgaben „wacher“ sind als bei anderen. Verwenden Sie das folgende Arbeitsblatt zur Motivationsplanung (oder zeichnen Sie Ihren eigenen Plan), um einen besseren Eindruck davon zu erhalten, wie Ihre geistige Energie über den Tag wächst oder schwindet. Wenn Sie fertig sind, denken Sie über Folgendes nach:

  • Ich habe am meisten Energie, wenn __________
  • Ich habe wenig Energie, wenn __________
  • Die besten Ideen habe ich, wenn __________
  • Ich verliere die Konzentration, wenn __________
Arbeitsblatt zur Motivationsplanung

Wie sieht Ihre Energiekurve aus?

Verwenden Sie dieses Arbeitsblatt, um herauszufinden, bei welchen Aufgaben und zu welchen Tageszeiten Ihr Energielevel besonders hoch bzw. besonders niedrig ist.

Schritt 2: Finden Sie kleine Rituale, um Ihre Energie zu steigern

Vielleicht kriegen Sie um 9:00 Uhr noch einmal einen Motivationsschub – oder auch direkt nach dem Mittagessen. Ganz gleich, wie Ihre persönliche Energiekurve aussieht – indem Sie Ihrem Kalender Aktivitäten hinzufügen, die erfahrungsgemäß Ihre Motivation steigern, sorgen Sie für einen besseren Fluss und mehr Spaß bei der Arbeit. Füllen Sie das Arbeitsblatt zur Motivationsplanung aus (siehe unten), um mehr darüber zu erfahren, welche Aktivitäten Ihnen Energie rauben und was Sie tun können, um sich einen Motivationsschub zu verschaffen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Ihre drei Lieblingsrituale für mehr Energie aus.
Arbeitsblatt zu Energieritualen

Energiefresser → Energiebooster

Verwenden Sie dieses Arbeitsblatt, um Arbeitsmuster, die Ihnen die Energie rauben, so anzupassen, dass sie stattdessen Ihre Energie fördern.

Arbeitsblatt zu Energieritualen

Schritt 3: Planen Sie einen energie­geladenen Tag

Sie wissen nun, welche Aktivitäten Ihnen die Energie rauben und welche Sie motivieren – und Sie haben einige Rituale für mehr Energie gefunden. Jetzt ist es Zeit, Ihren Tag zu planen. Öffnen Sie Ihren Kalender und nehmen Sie die nötigen Änderungen vor:

  • Gibt es Meetings, die Sie nicht verpassen dürfen? Hier bei Dropbox gibt es beispielsweise feste Zeiten für die Zusammenarbeit: zwischen 9:00 und 13:00 Uhr. Halten Sie sich Zeit für solche Termine frei. 
  • Wann haben Sie die meiste Energie? Halten Sie sich diese Zeit für komplexe Aufgaben frei (wie zum Beispiel Brainstormings, das Schreiben wichtiger Texte oder Programmierarbeit).
  • Wann haben Sie am wenigsten Energie? Planen Sie für diese Zeit routinemäßige Aufgaben ein (wie zum Beispiel E‑Mails, Planung oder Formatierungsarbeit).
  • Wie lauten Ihre drei Lieblingsrituale für mehr Energie? Fügen Sie auch diese zu Ihrem Kalender hinzu. 
Ein Beispielkalender für Energiemanagement

Weitere Ressourcen

Drei einfache Vorteile

Gute Gewohnheiten aufbauen

  • Morgen: Wenn Sie keine Energie mehr haben, passen Sie eine Kleinigkeit an, um das zu ändern.
  • Nächste Woche: Denken Sie rückblickend darüber nach, wie gut Ihre Energierituale funktioniert haben.
  • Vierteljährlich: Planen Sie einen Termin zur Überprüfung Ihrer Energie.