Noch mehr Kontrolle mit Dropbox-Sicherheitspartnern

Okta ist Dropbox-Sicherheitspartner

Egal, ob beim Wechsel zur Cloud oder einfach nur bei der Anmeldung für Dropbox Business – Sicherheit hat wahrscheinlich Priorität für Sie.

Um Ihre Mitarbeiter und Daten zu schützen, sollten Sie die besten, derzeit verfügbaren Tools verwenden. Deshalb bietet Dropbox nicht nur eigene leistungsstarke Sicherheitsfeatures, sondern arbeitet zusätzlich mit führenden Sicherheitsunternehmen zusammen, um Ihnen noch mehr Kontrolle und Flexibilität zu bieten. Im Anschluss erfahren Sie, wie drei unserer Partner die Kern-Sicherheitsfunktionen von Dropbox Business erweitern können, um Ihr Unternehmen optimal zu schützen.

Einfache Verwaltung von Dropbox Business-Konten mit Okta

Mit Dropbox Business kann Ihr Team einfacher zusammenarbeiten: Sie können ganz leicht Dateien teilen und bleiben mithilfe freigegebener Teamordner auf dem gleichen Stand. Admins können differenzierte Berechtigungen festlegen, damit nur die richtigen Nutzerkonten auf die entsprechenden Dateien und Ordner zugreifen können. Doch wenn Sie bereits in anderen Anwendungen Konten für Ihre Mitarbeiter eingerichtet haben, wollen Sie natürlich vermeiden, neue erstellen und verwalten zu müssen. Zum Glück können Sie durch die Integration von Dropbox Business und Okta Ihre bestehenden AD- und LDAP-Verzeichnisse erweitern. Darüber hinaus können Sie Nutzer über eine einzige Konsole erstellen, aktualisieren und löschen – über verschiedene Cloud-Anwendungen hinweg, einschließlich Dropbox Business.

Sichere mobile Mitarbeiter dank VMware

Wenn sich Ihr Team für Dropbox Business anmeldet, können Ihre Mitarbeiter auch unterwegs ganz einfach (zusammen)arbeiten. Um das Mobilitätsmanagement möglichst reibungslos zu gestalten, lässt sich VMware in Dropbox Business integrieren, damit Sie ganz bequem Geräte verwalten, Zugriffsberechtigungen steuern und Daten remote löschen können – alles an einem Ort. Mit Dropbox können Ihre Mitarbeiter auch unterwegs mehr erreichen und sind stets optimal geschützt.

Bedrohungen erkennen, Daten schützen – mit Symantec CloudSOC CASB

Nachdem Nutzer eingerichtet und mobile Mitarbeiter geschützt sind, brauchen Sie vielleicht noch weitere Tools, um beispielsweise Nutzeraktivitäten zu analysieren, Malware zu erkennen und die Risiken vertraulicher Unternehmensdaten zu identifizieren. Symantec CloudSOC CASB stellt eine Verbindung zu Dropbox her, um Ihr Unternehmen mithilfe von Zugriffs- und Sicherheitsrichtlinien zu schützen, während Mitarbeiter mit der integrierten VIP‑Nutzerauthentifizierung von Symantec die erforderliche Zugriffsflexibilität erhalten.

Machen Sie sich Sorgen über nicht autorisierte Privatkonten in Ihrem Netzwerk? Symantec Secure Web Gateways (ProxySG oder Web Security Services), Symantec CloudSOC CASB Gateway und Dropbox Network Control arbeiten Hand in Hand, um ihre Nutzung einzuschränken. Mit der vollständig integrierten Symantec DLP können Sie Daten mithilfe bereits vorhandener DLP‑Richtlinien und Reaktionsworkflows schützen. Und zu guter Letzt ermöglichen ausführliche Berichte, anpassbare Dashboards und leistungsstarke, aber einfach verständliche Visualisierungen eine schnelle Erkennung sämtlicher problematischen Aktivitäten.

Egal, ob Sie ein gänzlich neues Cloud-Sicherheitssystem aufbauen oder Dropbox Business einfach in Ihr bestehendes System integrieren wollen – mit Partnern wie Okta und VMware ist die Umstellung ganz leicht. Um mehr über die Partner von Dropbox Business zu erfahren, lesen Sie unser E‑Book „Gemeinsam zu besseren Ergebnissen“.

Hinweis (5. Dezember): Die Liste der Partner in diesem Beitrag wurde aktualisiert.

Erfahren Sie mehr darüber, wie sich Dropbox in die Sicherheitstools Ihres Unternehmens integrieren lässt.

Dropbox kontaktieren