Teilen Sie Ihre Arbeit einfach mit anderen - und erhalten Sie Feedback, das wirklich hilfreich ist

Mit Dropbox wird die Überprüfung kreativer Projekte leichter, effizienter und effektiver. Im Folgenden erhalten Sie drei einfache Tipps, wie Sie die Lieferung von Assets optimieren und besseres Feedback von Ihrem Team erhalten können. Klicken Sie unten, um Ihr kostenloses Probeabo zu starten.

Das ist das Rätsel der Kreativen. Sie geben alles für ein Projekt. Es ist gut durchdacht und sorgfältig ausgearbeitet – jedes letzte Detail passt perfekt, davon sind Sie überzeugt. Jetzt kommt der schwierige Teil: Sie müssen Ihre Arbeit mit anderen teilen, damit Sie hilfreiches Feedback von Kunden oder Mitarbeitern erhalten können.

Es lässt sich nicht leugnen: Einige Arten von Feedback sind frustrierend. Wir haben wohl alle schon einmal erlebt, dass Kunden eine zusammengeschusterte Liste mit Kommentaren per E-Mail versenden. Oder ein Teammitglied äußert seine Gedanken bei einer Zoom-Konferenz, anstatt sie schriftlich festzuhalten. Selbst konstruktives Feedback ist schwer zu implementieren, wenn es nicht in einer brauchbaren Form bereitgestellt wird.

Egal, ob Sie ein Demo-Video bearbeiten oder an einer Präsentation für den Vertrieb feilen, Sie müssen die Kommentare aller Beteiligten berücksichtigen, um das Projekt voranzubringen. Und ein einheitlicher, reproduzierbarer Überprüfungsprozess macht es für alle Beteiligten viel einfacher. Ein paar schlaue Anpassungen Ihres Arbeitsablaufs werden sich langfristig auszahlen.

Probieren Sie diese drei Tipps aus, um Ihre Arbeit effektiver mit Ihrem Team oder Ihren Kunden zu teilen und auch besseres Feedback zu erhalten.

1. Arbeiten Sie vorhersehbar: Geben Sie Ihre Dateien immer auf die gleiche Weise frei

Konsistenz bildet die Grundlage für jeden guten Prozess. Aber sie lässt sich nicht immer leicht erreichen, besonders wenn große Kreativdateien geteilt werden. Für E-Mail-Anhänge gelten Größenbeschränkungen. Und wenn Sie Ausdrucke auf Papier verteilen, werden Sie mit Sicherheit etwas Wichtiges verpassen. Sie brauchen eine unkomplizierte Methode, Ihre kreativen Inhalte freizugeben – eine, die jederzeit funktioniert, unabhängig von Dateiformat oder -größe. So müssen Sie nicht bei jeder neuen Anfrage Ihr gesamtes Team neu schulen. Andere Nutzer wissen dann immer, wo sie die neueste Version Ihrer Dateien finden. Es ist nicht mehr nötig, Nachzüglern Druck zu machen oder Ihre Dateien erneut zu teilen, sondern Sie erhalten das erforderliche Feedback ohne viel Aufwand.

Es gibt nur ein Problem: Ein schwerfälliges Verfahren kann mehr Probleme schaffen als lösen. Sie sollten sich nicht in unnötigen Details verzetteln. Deshalb haben wir das Teilen so einfach wie möglich gestaltet. Mit Dropbox können Sie Dateien mit allen teilen. Das funktioniert ganz einfach für Sie und die Überprüfer. Versenden Sie einen ganzen Fotokatalog oder ein großes Videoprojekt mit nur wenigen Klicks. Und liefern Sie Korrekturabzüge direkt nach jeder Änderung. Die Überprüfer haben sogar die Möglichkeit, ihre Kommentare direkt in Dropbox einzufügen. So bleibt der gesamte erforderliche Kontext – vom Feedback bis zum Versionsverlauf einer Datei – an einem zentralen Ort.

2. Übung macht den Meister – finden Sie ein System, das funktioniert, und bleiben Sie dabei

Bei jedem neuen Prozess gibt es eine Lernkurve. Aber je mehr Sie und Ihre Mitarbeiter sie anwenden, desto einfacher und effektiver wird sie. Sie können damit beginnen, einige Leitlinien in Ihren Feedback-Prozess zu integrieren. Erstellen Sie zu Beginn jedes Kreativprojekts einen Arbeitsplan und legen Sie die Anzahl der Überarbeitungsrunden fest. Und scheuen Sie sich nicht, um Feedback im bevorzugten Format zu bitten, denn schließlich müssen Sie die Änderungen vornehmen. Je genauer sie angeben, was Sie brauchen, desto besser können Ihre Kollegen Ihnen helfen.

Letztlich haben Sie und alle Projektbeteiligten das gleiche Ziel: die bestmögliche Arbeit abzuliefern. Aber gute Absichten können auf dem Weg verloren gehen, wenn das Feedback nicht richtig übermittelt wird. Deshalb ist es so wichtig, den Überprüfungsprozess zu optimieren und zu standardisieren – und Dropbox kann Sie dabei unterstützen. Sie können für geteilte Links eine Gültigkeitsdauer zuweisen, um verspätete Kommentare zu vermeiden. Oder Sie erteilen bestimmten Nutzern nur Lesezugriff, damit Sie sich die Arbeit ansehen und diese kommentieren können, ohne etwas zu ändern. Und das Beste: Mithilfe von Dropbox können Sie einsehen, wer eine Datei angesehen hat und wer nicht. So ergibt sich eine unmittelbare Transparenz für alle Beteiligten. 

3. Fragen Sie, was Sie sich brauchen – markieren Sie die Bereiche, in denen Sie Feedback wünschen.

Niemand kennt sich mit Ihrer Arbeit so gut aus wie Sie. Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil. Wenn Sie Feedback anfordern, teilen Sie jedem Überprüfer genau mit, was Sie brauchen. Bitten Sie einen Autor oder Redakteur, den Text auf Grammatik zu überprüfen. Bitten Sie Ihren Kreativdirektor um eine allgemeine Stellungnahme zum Design. Fragen Sie einen Kundenbetreuer, ob Sie bei Ihrer Arbeit alle wichtigen Kriterien des Kunden berücksichtigt haben. Durch vorausschauendes Handeln können Sie überflüssige Kommentare vermeiden. Stattdessen erhalten Sie hilfreiches Feedback, aus den Fachgebieten der jeweiligen Beteiligten. 

Es ist zwar in Ordnung, Vorschriften zu machen, aber es gilt, einen großen Fehler zu vermeiden: unklare Anweisungen. Teilen Sie den Überprüfern nicht nur mit, in welchen Bereichen Sie Feedback wünschen, sondern zeigen Sie sie ihnen. Mit Dropbox können Sie Kommentare direkt in einer Datei markieren und sie dann für Feedback freigeben. Wenn die Überprüfer die Datei öffnen, werden Ihre Notizen und Anmerkungen in den Vordergrund gestellt. Sie können Kommentare und Fragen zu bestimmten Teilen eines Bilds, eines Videos, einer Design-Datei oder eines Textdokuments hinzufügen. So weiß Ihr Projektteam genau, an welcher Stelle Feedback am wichtigsten ist.

Gute Kreativarbeit ist das Ergebnis vieler einzelner Arbeitsschritte, und Überprüfungen sind ein zentraler Bestandteil. Das richtige Feedback kann Ihre Arbeit extrem aufwerten. Andererseits kann verwirrendes oder unklares Feedback Stillstand bei einem Projekt verursachen. Das Wichtigste ist, dass Sie die Überprüfer dabei unterstützen, Ihnen zu helfen.  Scheuen Sie sich nicht, um genau das zu bitten, was Sie brauchen. Und gehen Sie immer mit gutem Beispiel voran: Wählen Sie die besten Tools für die jeweilige Aufgabe, halten Sie sich an einen Prozess und bitten Sie bei Bedarf um Feedback.

Teilen Sie problemlos Ihre Arbeit und erhalten Sie besseres Feedback

Erste Schritte mit Dropbox