Speichern, verwalten und teilen Sie Ihre Geschäftsdaten ganz einfach mit Dropbox für Stripe

Wenn Sie zu den Millionen Menschen gehören, die Stripe als Zahlungsinfrastruktur nutzen, können Sie es wie folgt mit Dropbox verwenden, um Ihre Unterlagen geordnet aufzubewahren.

Frau schreibt auf Papier, während sie am Schreibtisch vor dem Laptop sitzt

Wenn Sie ein Stripe-Benutzer sind, wissen Sie bereits zu schätzen, wie einfach Sie Transaktionen verwalten können. Gleichzeitig können Sie Finanzberichte vorbereiten, Konten abgleichen, Gebühren und Steuern berechnen und Ihre Finanz- und Buchhaltungsprozesse auf weitere Weisen verwalten. Alles von einem einfachen Dashboard aus.

Und wenn Sie Dropbox-Nutzer sind, wissen Sie und zählen darauf, dass es Ihnen bei der Koordination und Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen sowie mit Ihren Klienten und Kunden hilft. Sie wissen, wie es Dateien organisiert und zentralisiert hält. Und wie es Ihnen hilft, Informationen sicher mit denjenigen zu teilen, die sie benötigen.

Aber jetzt, da die wichtigsten Features beider Dienste vereint sind, können Sie ganz einfach Finanzdateien und Zahlungsaufzeichnungen aus Ihrem Stripe-Dashboard in Ihren Dropbox-Ordnern speichern und schnell neue Dropbox-Ordner direkt in der Stripe-App erstellen. So können Sie Berichte für Ihre Abrechnungs- und Abonnementdienste erstellen, die von der Backend-Buchhaltung und -Datensatzverwaltung über die Abwicklung bis hin zum Tagesgeschäft für verschiedenste Zwecke genutzt werden können. Ebenso wichtig: Sie können alle Ihre sensiblen, wichtigen Geschäftsdokumente an einem organisierten Ort speichern und eine Suchleiste in Ihrem Stripe-Dashboard verwenden, um Ihre Dropbox-Dateien schnell zu finden. In Stripe können Sie schnell auf alles zugreifen, was Sie benötigen, um die Arbeit am Laufen zu halten.

 

Eine Person wählt den Dropbox-Ordner aus, um Zahlungsinformationen von Stripe zu speichern

 

Befreien Sie sich von Papierkram und repetitiven Aufgaben

Mit der Dropbox-App für Stripe können Sie den manuellen Abgleich von Konten hinter sich lassen und stattdessen häufige Workflows vereinfachen, um die Effizienz zu steigern. Und da alles an einem Ort ist, können Sie sich leichter auf Wachstum konzentrieren, statt auf Papierkram.

 

Sparen Sie Zeit und Aufwand ein und steigern Sie gleichzeitig die Produktivität.

Statt Zeit damit zu verschwenden, zwischen Anwendungen und Registerkarten hin und her zu springen, können Sie an einem Ort arbeiten und mehr schaffen.

Hier ist ein Praxisbeispiel. Nehmen wir an, Sie führen einen Onlineshop und verwenden Stripe, um Ihre Finanzen und Kundenzahlungen zu verwalten. Wenn die Steuererklärung ansteht, müssen Sie Ihre Finanzunterlagen an Ihren Buchhalter weitergeben. Wie? Sie verbinden Ihr Dropbox-Konto mit wenigen Klicks mit der Stripe-App, sodass Sie die Rechnungsdaten aus Ihrem Stripe-Dashboard direkt in einem Dropbox-Ordner mit der Bezeichnung „Dokumente zur Steuererklärung“ speichern können. Da Sie sich noch im Stripe-Dashboard befinden, können Sie auf Ihre neue Datei klicken, um eine Webversion Ihres Dropbox-Ordners zu öffnen, und diese digitale Datei direkt mit Ihrem Buchhalter teilen.

 

Eine Person wählt den Dropbox-Ordner aus, um Kundeninformationen aus Stripe zu speichern

 

Mit der Dropbox-App für Stripe wird die Verwaltung von Unterlagen ganz leicht. Mit dieser neuesten Integration zwischen Dropbox und Stripe können Sie vertrauliche Daten verwalten, organisiert bleiben und Ihren Workflow optimieren, sodass Sie mehr Zeit haben, sich auf das Wachstum anderer Unternehmensbereiche zu konzentrieren.

 

Teilen Sie problemlos Ihre Arbeit und erhalten Sie besseres Feedback

Erste Schritte mit Dropbox Pro