So macht ein digitales Immobilienunternehmen sich einen intelligenten Arbeitsplatz zunutze, um agil zu bleiben

Exporo ist der führende Anbieter für digitale Immobilieninvestments in Deutschland und ermöglicht Privatpersonen den Erwerb von Anteilen an Immobilienprojekten. Während andere Unternehmen Schwierigkeiten hatten, sich an die Veränderungen im Hinblick auf das Home-Office anzupassen, nutzte Exporo Dropbox-Tools wie HelloSign und Paper, um stärker denn je zu werden.

04, January, 2022
Zwei Mitarbeiter blicken auf einen Computer und lächeln

Exporo ist ein kostenloser und benutzerfreundlicher Online-Marktplatz, der es privaten Investoren ermöglicht, in beliebiger Höhe in Immobilienprojekte zu investieren. Bevor die Plattform gegründet wurde, verließen sich Immobilienunternehmen auf Banken, um ein Darlehen zu erhalten, oder auf große Geldinvestoren, um ihre Projekte in Gang zu bringen. Heute beschäftigt Exporo mehr als 200 Mitarbeiter weltweit.

Exporo plant, schnell zu wachsen und entwickelte ein digitales Geschäftsmodell mit agilen digitalen Workflows, die mit dem Unternehmen skaliert werden können. Bei Exporo ist man überzeugt, dass Unternehmen, die schnell und flexibel reagieren wollen, ihre Prozesse entsprechend einrichten müssen. Deshalb gehören ein flexibles Arbeitsmodell, asynchrone Arbeitszeiten und das Vertrauen in die Teammitglieder zu den Grundwerten des Unternehmens – die Arbeit des Teams ist wichtiger als der Ort oder die Art, wo bzw. wie sie erledigt wird. Exporo nutzt die Cloud-basierten Tools für die Zusammenarbeit von Dropbox, um alle Beteiligten zusammenzubringen und den Erfolg des Unternehmens zu sichern.

Menschen auf einer Dachterrasse arbeiten fröhlich zusammen

Vernetzung aller internen und externen Akteure auf einer Plattform

Da Exporo Teammitglieder und externe Partner auf der ganzen Welt hat, brauchen diese eine Möglichkeit, aus der Ferne zu kommunizieren und mitzuwirken. Dropbox ermöglicht eine nahtlose Zusammenarbeit gleichermaßen zwischen internen Teammitgliedern und externen Partnern. Freigegebene Ordner ermöglichen es den Mitarbeitern, Orte einzurichten, an denen sie die Elemente ihrer täglichen Arbeit organisieren können. Mit Paper können sie sich dann intuitiv eine Vielzahl von Aufgaben vornehmen – von einem schnellen Entwurf bis hin zu detaillierten Projektplänen. Darüber hinaus können Teammitglieder in Echtzeit oder asynchron gemeinsam an interaktiven Dokumenten arbeiten.

Dropbox ist die einzige Lösung, der wir vertrauen, wenn es um unsere Dokumente geht. Von Marketingmaterial über Rechnungen bis hin zu individuellen Datensicherungen für alle unsere Mitarbeiter wird alles zentral in Dropbox gespeichert.

Sören Krüger, IT-Sicherheitsbeauftragter bei Exporo

Ein intelligenter Arbeitsplatz, um gewöhnliche und ungewöhnliche Herausforderungen zu meistern

Die Verwendung von Dropbox hat es dem Team von Exporo ermöglicht, von Anfang an typische Herausforderungen zu vermeiden, vor denen Unternehmen oft stehen. So kann beispielsweise ein so alltäglicher Vorgang wie die Umstellung auf neue Hardware unnötig kompliziert werden, und es können Daten verloren gehen. Da alle Dateien in der Cloud immer verfügbar und auffindbar sind, kann Exporo alles zentral verwalten. „Dank durchdachter Features wie der Versionshistorie konnten bei Exporo schon viele 'Datenleben' gerettet werden“, sagt Simon Brunke, Geschäftsführer von Exporo.

Außerdem sind in der Immobilienbranche für viele Dokumente rechtsgültige Unterschriften erforderlich, und wenn es sich um Papierdokumente handelt, kann die Beschaffung dieser Unterschriften den Prozess zum Stillstand bringen. Mit HelloSign kann Exporo digitale Dokumente einfach teilen. Eine Unterschrift von jemandem am anderen Ende der Welt zu erhalten erfordert also nur ein paar Klicks. Insbesondere während der COVID-19-Pandemie hat sich HelloSign als unschätzbar wertvoll erwiesen. Statt Berge von Ordnern mit Vereinbarungen und Verträgen auf den Schreibtischen stapeln zu müssen, kann Exporo sämtliche unterschriftsrelevante Arbeit aus der Ferne erledigen.

Ein optimaler Arbeitsplatz vereinfacht und verbessert die Zusammenarbeit mit Kollegen, anstatt sie zu erschweren, wie es leider bei vielen Lösungen auf dem Markt der Fall zu sein scheint.

Simon Brunke, Geschäftsführer von Exporo
Für viele Unternehmen war die plötzliche Umstellung auf das Home-Office eine große Herausforderung. Jedoch nicht für Exporo. Stattdessen konnte das Unternehmen problemlos ein dezentrales Arbeitsmodell nutzen, als es notwendig war, da die Prozesse bereits vorhanden waren. Von nun an wird es problemlos möglich sein, Mitarbeiter weiterhin von zu Hause aus arbeiten zu lassen, denn mit Dropbox können sie alles speichern und immer darauf zugreifen, egal von wo und wann.

Einfach besser zusammenarbeiten

Erste Schritte mit Dropbox Business