Lassen Sie sich von diesen digitalen Nomaden inspirieren

Warum von zu Hause aus arbeiten, wenn man genauso gut vom Wohnmobil aus arbeiten kann? So nutzen diese Grafikdesign-Künstler Dropbox, um auch unterwegs mit Kunden in Kontakt zu bleiben.

Eine Frau und ein Mann, die neben einem Wohnmobil in einem Wald stehen
Sehen Sie hier, wie das Grafikdesign-Duo mit Kunden in Kontakt bleibt – und das alles vom Wohnmobil aus.

Gletscher in Alaska, üppige Regenwälder, Wüstenlandschaften – für die Partner Mary Ashley Krogh (genannt MAK) und Owen Chikazawa, die kreativen Köpfe hinter Bound for Nowhere, handelt es sich dabei um die alltägliche Arbeitskulisse. Die Illustratorin und Grafikdesignerin MAK und der Animationskünstler Owen haben 2016 ihre Studio-Jobs mit geregelten Arbeitszeiten an den Nagel gehängt und leben und arbeiten seitdem auf der Suche nach Inspiration und Abenteuern an den schönsten und abgelegensten Orten Nordamerikas. 

Damit MAK und Owen zum nomadischen Leben übergehen konnten, mussten sie ein Wohnmobil von 1985 mit einem Sonnenkollektor ausstatten – darüber wird eine große Batteriebank aufgeladen, die ihr Home-Office, einschließlich Laptops und Smartphones, mit Strom versorgt. Sie bleiben selten länger als ein paar Wochen an einem Ort, und um mit Kunden in allen Teilen des Landes in Kontakt zu bleiben, verlassen sie sich auf Dropbox. „Jede einzelne Facette unserer Tätigkeit wird durch Dropbox ermöglicht“, sagt MAK. Das Duo nutzt Dropbox Paper, um Projektbeschreibungen, Zeitpläne und Checklisten mit Kunden auszutauschen, und verlässt sich auf die wichtigsten Dropbox-Funktionen, um große Dateien, Fotos und andere Endergebnisse zu teilen und zu kommentieren. Wenn für die Arbeit mit einem Kunden die direkte Erfassung von Belegen und Ausgaben erforderlich ist, können sie ihre Smartphone-Kamera mit Dropbox Scan in einen PDF-Scanner verwandeln.

Ein Mann, der in einem Wohnmobil sitzt und an seinem Laptop arbeitet.

Das Leben auf der Straße verlief aber nicht immer reibungslos – als im Jahr 2020 die Pandemie ausbrach, kam ein Großteil der freiberuflichen Designarbeit des Paares zum Stillstand. „Unser Terminkalender und ein erheblicher Teil unseres Einkommens wurden innerhalb von drei Tagen leergefegt“, sagt MAK. Sie nutzten die Pause, um neue kreative Wege zu entdecken, einschließlich Fotografie und Videografie – Mittel, die nun ihre aufstrebende Präsenz in den sozialen Medien sowie bezahlte Partnerschaften fördern. „Wir hatten das Glück, viele Sponsoren und Outdoor-Kunden zu haben, bei denen wir das, was wir lieben, in unsere Arbeit einbringen können“, sagt MAK. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, diesen neuen Bereich zu erkunden. Es hat uns auch zu besseren Fotografen gemacht.“

„Dropbox hat sich für die sozialen Medien als unheimlich praktisch erwiesen“, sagt MAK. „Wir speichern alle unsere bearbeiteten Fotos in Dropbox – so kann ich jederzeit darauf zugreifen und das, was mich inspiriert, zu einem Beitrag machen.“

Eine Frau, die vor einem See steht und eine Kamera hält.

Grenzen zu überschreiten und Wege zu finden, die Arbeit von überall aus mit ihren Leidenschaften zu verbinden, ist der Antrieb für die Reise von MAK und Owen. Das Paar hat vor kurzem mit dem Wohnmobil eine Fähre nach Alaska genommen, um nach neuen Landschaften zu suchen. „Hierher zu kommen und diesen Ort zu sehen, an dem Land, Meer und Himmel aufeinandertreffen und manchmal kaum voneinander zu unterscheiden sind ... wir fühlten uns einfach von der Veränderung inspiriert“, sagt MAK. Internationale Reisen sind als Nächstes dran, sagt Owen – dafür müssen sie nur herausfinden, wie sie im Ausland WLAN in ihrem Wohnmobil nutzen können.

Video und Geschichte von Citizen Research

Drei Wohnmobile, die in der Abenddämmerung auf einem offenen Feld stehen.

Dropbox unterstützt Sie dabei, von überall aus zu arbeiten.

Mehr zu Dropbox-Funktionen